Aktuelle Informationen  

Hinweise:

1. Die GHD hat ihr Angebot an Online-Veranstaltungen ausgebaut und wird dieses laufend erweitern. Das Online-Angebot finden Sie direkt unter diesem Link.

2. Alle angebotenen Präsenzveranstaltungen finden selbstverständlich unter Einhaltung der derzeitig gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen statt. Da momentan nicht absehbar ist, wie sich die Corona-Situation entwickelt, ist es daher möglich, dass wir die Rahmenbedingungen der Präsenzveranstaltung an die jeweils aktuellen Corona-Verordnungen anpassen müssen. Download Hygienekonzept

3. Wir haben eine gesonderte Seite mit Informationen und Links eingerichtet, wie Sie während der Corona-Krise Ihre Präsenz-Lehre auf online-Lehre umstellen können. Diese Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

Neues Kursprogramm

Neue Workshops, Seminare und Kurse im 2. Halbjahr 2022

Wir freuen uns Ihnen das neue Veranstaltungsprogramm für das zweite Halbjahr 2022  anzukündigen.

Die Anmeldung zu diesen Veranstaltungen wird am Donnerstag, 23.06.2022 freigeschaltet.

Wir haben wieder versucht, ein abwechslungsreiches Programm für Sie aufzustellen und dabei nicht nur möglichst diverse Themen, sondern auch verschiedene Formate – online und in Präsenz – abzudecken.

Obwohl diese Veranstaltungen offiziell im sogenannten “Professorenprogramm” verankert sind (blaue Kacheln in der Veranstaltungsübersicht), sind Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeitende mit Basiskurs herzlich willkommen.

 

Neu in unserem Angebot sind u. a. folgende Seminare:

Hier finden Sie alle Workshops und Seminare im Professorenprogramm.

Im Anmeldesystem gibt es ebenfalls Neuerungen: Sie haben nun die Möglichkeit, ein Kundenkonto anzulegen. Dies ermöglicht Ihnen nicht nur ein schnelleres Anmelden zu den Veranstaltungen, ohne jedes Mal Ihre kompletten Daten eingeben zu müssen, sondern auch, einen Überblick über Ihre Veranstaltungsanmeldungen zu erhalten.

Bitten wenden Sie sich an die GHD, falls es zu technischen Schwierigkeiten bei der Anmeldung kommen sollte.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!

 

Think Tank “Digitale Lehre nach der Pandemie”

Beteiligung der GHD am Think Tank “Digitale Lehre nach der Pandemie” der Kommission HAW BW Digital

Der hochschulübergreifende Think Tank „Digitale Lehre nach der Pandemie“ soll reflektieren, welche Rahmenbedingungen für eine zukunftsfähige und didaktisch hochwertige digitale Lehre an den Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg, unabhängig von der Pandemie-Situation, notwendig sind. Im Ergebnis sollen Vorschläge an das MWK zur Weiterentwicklung der rechtlichen und organisatorischen Regelungen erarbeitet werden, die eine Modernisierung der Hochschullehre mittels digitaler Elemente ermöglichen und vorantreiben. Insbesondere sollen hierdurch die angekündigten Überlegungen des MWK zur Ausrichtung der Hochschulen in der digitalen Welt unterstützt werden.

Der Think Tank wurde von der Kommission HAW BW Digital entsendet. Die Kommission HAW BW Digital hat das Ziel, die 24 Mitgliedshochschulen des HAW BW e.V. durch gemeinsame Abstimmungen sowie den Austausch von Informationen im Interesse der beteiligten Hochschulen bei der Digitalisierung in den Bereichen Lehre, Forschung und Verwaltung zu unterstützen.

Dr. Thomas D’Souza (GHD) ist seit ihrer Gründung Mitglied der Kommission und vertritt auch im Think Tank “Digitale Lehre nach der Pandemie” die Geschäftstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik.

Die Ergebnisse des Think Tanks sollen bis Ende 2022 in einem Whitepaper vorliegen.

Zusammensetzung des Think Tanks:

  • Prof. Manuela Bräuning, Hochschule Albstadt-Sigmaringen
  • Dr. Thomas D‘Souza, GHD
  • Prof. Dr. Hans-Georg Enkler, Hochschule Furtwangen
  • Felix Grodmeier, HAW BW e.V.
  • Prof. Dr. Marion Laging, Hochschule Esslingen
  • Martin Mandausch, Hochschule Karlsruhe
  • Prof. Dr. Sebastian Mauser, Hochschule Ravensburg-Weingarten
  • Stefanie Schmitz, HAW BW e.V.
  • Prof. Dr. Dominik Schoop, Hochschule Esslingen

Neuer Selbstlernkurs: Hybride Lehre

Neue Workshops, Seminare und Kurse im 2. Halbjahr 2022

Wir freuen uns Ihnen das neue Veranstaltungsprogramm für das zweite Halbjahr 2022  anzukündigen.

Die Anmeldung zu diesen Veranstaltungen wird am Donnerstag, 23.06.2022 freigeschaltet.

Wir haben wieder versucht, ein abwechslungsreiches Programm für Sie aufzustellen und dabei nicht nur möglichst diverse Themen, sondern auch verschiedene Formate – online und in Präsenz – abzudecken.

Obwohl diese Veranstaltungen offiziell im sogenannten “Professorenprogramm” verankert sind (blaue Kacheln in der Veranstaltungsübersicht), sind Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeitende mit Basiskurs herzlich willkommen.

 

Neu in unserem Angebot sind u. a. folgende Seminare:

Hier finden Sie alle Workshops und Seminare im Professorenprogramm.

Im Anmeldesystem gibt es ebenfalls Neuerungen: Sie haben nun die Möglichkeit, ein Kundenkonto anzulegen. Dies ermöglicht Ihnen nicht nur ein schnelleres Anmelden zu den Veranstaltungen, ohne jedes Mal Ihre kompletten Daten eingeben zu müssen, sondern auch, einen Überblick über Ihre Veranstaltungsanmeldungen zu erhalten.

Bitten wenden Sie sich an die GHD, falls es zu technischen Schwierigkeiten bei der Anmeldung kommen sollte.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!

 

Programm zur HUMUSPlus-Konferenz 2021 veröffentlicht

Das detaillierte Programm zur HUMUSPlus-Online-Woche vom 27. – 29. September 2021 ist nun veröffentlicht.

Wir laden Sie herzlich zu unserer HUMUSPlus-Konferenz ein, die in diesem Jahr in Form der HUMUSPlus-Online-Woche stattfinden wird.

Die HUMUSPlus-Online-Woche wird vom 27. September 2021 bis zum 29. September 2021 stattfinden, jeweils von 9:00 Uhr bzw. 9:20 Uhr bis 12:30 Uhr. Das detaillierte Programm zur HUMUSPlus-Online-Woche finden Sie hier.

Wir freuen uns, wenn Sie sich unter diesem Veranstaltungslink für die HUMUSPlus-Online-Woche anmelden.

 

Bei der HUMUSPlus-Online-Woche handelt sich um ein Online-Format, bei dem die Projektverantwortlichen die Möglichkeit haben, ihr HUMUS/HUMUSPlus-Mikroprojekt in einem 10-minütigen Vortrag mit anschließender 5-minütiger Diskussion vorzustellen.

 

Für alle Fragen bezüglich der HUMUSPlus-Online-Woche wenden Sie sich bitte an:
Dr. Claudia Antinori, Telefon +49 (0)721 925-1776, claudia.antinori@h-ka.de

HUMUSPlus-Konferenz 2021

Das detaillierte Programm zur HUMUSPlus-Online-Woche vom 27. – 29. September 2021 ist nun veröffentlicht.

Wir laden Sie herzlich zu unserer HUMUSPlus-Konferenz ein, die in diesem Jahr in Form der HUMUSPlus-Online-Woche stattfinden wird.

Die HUMUSPlus-Online-Woche wird vom 27. September 2021 bis zum 29. September 2021 stattfinden, jeweils von 9:00 Uhr bzw. 9:20 Uhr bis 12:30 Uhr. Das detaillierte Programm zur HUMUSPlus-Online-Woche finden Sie hier.

Wir freuen uns, wenn Sie sich unter diesem Veranstaltungslink für die HUMUSPlus-Online-Woche anmelden.

 

Bei der HUMUSPlus-Online-Woche handelt sich um ein Online-Format, bei dem die Projektverantwortlichen die Möglichkeit haben, ihr HUMUS/HUMUSPlus-Mikroprojekt in einem 10-minütigen Vortrag mit anschließender 5-minütiger Diskussion vorzustellen.

 

Für alle Fragen bezüglich der HUMUSPlus-Online-Woche wenden Sie sich bitte an:
Dr. Claudia Antinori, Telefon +49 (0)721 925-1776, claudia.antinori@h-ka.de

Neues Seminarprogramm

Neue Workshops, Seminare und Kurse im 2. Halbjahr 2022

Wir freuen uns Ihnen das neue Veranstaltungsprogramm für das zweite Halbjahr 2022  anzukündigen.

Die Anmeldung zu diesen Veranstaltungen wird am Donnerstag, 23.06.2022 freigeschaltet.

Wir haben wieder versucht, ein abwechslungsreiches Programm für Sie aufzustellen und dabei nicht nur möglichst diverse Themen, sondern auch verschiedene Formate – online und in Präsenz – abzudecken.

Obwohl diese Veranstaltungen offiziell im sogenannten “Professorenprogramm” verankert sind (blaue Kacheln in der Veranstaltungsübersicht), sind Lehrbeauftragte und wissenschaftliche Mitarbeitende mit Basiskurs herzlich willkommen.

 

Neu in unserem Angebot sind u. a. folgende Seminare:

Hier finden Sie alle Workshops und Seminare im Professorenprogramm.

Im Anmeldesystem gibt es ebenfalls Neuerungen: Sie haben nun die Möglichkeit, ein Kundenkonto anzulegen. Dies ermöglicht Ihnen nicht nur ein schnelleres Anmelden zu den Veranstaltungen, ohne jedes Mal Ihre kompletten Daten eingeben zu müssen, sondern auch, einen Überblick über Ihre Veranstaltungsanmeldungen zu erhalten.

Bitten wenden Sie sich an die GHD, falls es zu technischen Schwierigkeiten bei der Anmeldung kommen sollte.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen!

 

Welche Lehren können wir aus den Corona-Semestern ziehen?

Qualitative Studie „Entwicklungspfade für Hochschule und Lehre nach der Corona-Pandemie“

In Zusammenarbeit mit der GHD führt das Institut für Bildungstransfer, Hochschule Biberach, eine qualitative Studie mit Hochschulleitungen, Lehrenden und Studierenden an 11 Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Baden-Württemberg durch.

Ziel der Studie ist es, zu untersuchen, wie sich Hochschullehre in verschiedenen Fachbereichen während und nach den Corona-Semestern entwickelt hat und welche Konsequenzen daraus sichtbar werden.

Die Studie ist unter “Entwicklungspfade für Hochschule und Lehre nach der Corona-Pandemie – Eine qualitative Studie mit Hochschulleitungen, Lehrenden und Studierenden” als Open-Access-Publikation im Textum Verlag veröffentlicht.

Weiterführende Information finden Sie hier.

Weihnachtsgrüße und neues Fortbildungsprogramm

Wir möchten Sie außerdem auf das neue hochschuldidaktische Fortbildungsprogramm des ersten Halbjahres 2021 aufmerksam machen.

Diese besteht aus einer Mischung aus virtuellen Präsenzveranstaltungen, Online-Selbstlernkursen sowie Präsenzworkshops und -Seminaren. Nicht nur bei den Formaten, sondern auch bei den Themen bieten wir Ihnen ein buntes Spektrum an.

Einen Überblick über alle Veranstaltungen erhalten Sie über diesen Link

Bitte beachten Sie, dass durch die Ferienzeit sich die Bearbeitung der Anmeldungen verzögern kann. Ab spätestens dem 7. Januar werden sie dann in chronologischer Reihenfolge bearbeitet.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldungen und Teilnahmen!

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund!

HUMUS-Projektkonferenz wird auf 2021 verschoben

Schweren Herzens haben wir uns entschlossen, aufgrund der aktuellen Corona-Situation unsere für den 09. November diesen Jahres in Pforzheim-Hohenwart geplante Projektkonferenz auf das kommende Jahr zu verschieben.

 

Die Option, die Veranstaltung online durchzuführen, haben wir aktuell deshalb nicht gewählt, weil die Veranstaltung mit ihren zahlreichen Parallelsträngen bei hoher Teilnehmendenzahl schon recht komplex sein wird, vor allem aber aufgrund unserer Erfahrung, dass die persönliche Vernetzung der Professorinnen und Professoren von der persönlichen Begegnung und dem informellen Austausch lebt. Sollte sich natürlich herausstellen, dass günstigere Bedingungen auf längere Sicht nicht gegeben sein werden, werden wir dann doch die Online-Variante für die Veranstaltung in Betracht ziehen.

Wir werden Sie rechtzeitig über die laufenden Planungen informieren und hoffen natürlich, dass die Konferenz in 2021 auf ein großes Interesse und eine rege Beteiligung stoßen wird! Aufgeschoben soll nicht aufgehoben bedeuten!

Bei weiteren Fragen zum Projekt HUMUS wenden Sie sich bitte an:

Christoph Bertolo, Telefon +49 (0)721 925-1776, christoph.bertolo@hs-karlsruhe.de oder
Dr. Claudia Antinori, Telefon +49 (0)721 925-1776, claudia.antinori@hs-karlsruhe.de

Online-Lehre während der Corona-Krise: Webseite und Selbstlernkurs

Webseite zur Online-Lehre

Wir haben auf unserer Homepage eine Seite eingerichtet mit einer Sammlung von nützlichen Links und Hinweisen, die Ihnen helfen soll wie Sie im Zuge der Corona-Krise Ihre Präsenzlehre auf Online-Lehre umstellen können.

Die Seite www.hochschuldidaktik.net/online-lehre wird ständig aktualisiert.

Sollte Sie noch weitere Informationen und Hilfen zum Thema Online-Lehre kennen, nehmen wir diese gerne in dieser Auflistung auf.

Schreiben Sie dafür am besten eine Mail an ghd@hs-karlsruhe.de.

Selbstlernkurs zur Online-Lehre

Außerdem empfehlen wir  unseren Lehrenden an dem Selbstlernkurs „Online-Lehre – Wie geht das?“ teilzunehmen.

Dieser Kurs wird von der erfahrenen Hochschuldidaktikerin PD Dr. Ulrike Hanke (hanke teachertraining) angeboten.

Der Kurs besteht aus mehreren Video-Lektionen und Sie werden zwischendurch immer wieder aufgefordert, das Gelernte umzusetzen. Sie erhalten dadurch die Gelegenheit, eine eigene Online-Lehreinheit von der Lernzielformulierung bis zur Ausgestaltung von Prüfungen zu konzipieren. Die reine Videozeit beträgt etwa 1,5 Stunden.

Informationen zu diesem Kurs finden Sie hier.

Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

Räumlichkeiten
Daimlerstraße 5b
76185 Karlsruhe