Publikationen

GHD-Publikationen von 1971 bis heute

Schriftenreihe ‘Report’ (Bände 1 – 44)

Seit 1971 gibt es für den Bereich der Fachhoch-schulen bzw. der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg die hochschuldidaktische Veröffentlichungsreihe ‘Report – Beiträge zur Hochschuldidaktik’, die vor allem Studien und Erfahrungsberichte sowie Projektberichte enthält. Mittlerweile umfasst diese Reihe 44 Bände.

Inzwischen ist diese Reihe auch auf Veröffentlichungen zur Technik- und Wissenschaftsethik erweitert worden.

Der Kaufpreis orientiert sich bei den aktuellen Bänden an der Buchpreisbindung, für alle anderen beträgt der Preis pro Band 5,00 €; exklusive 2,50 € Versandpauschale. Der Versand erfolgt mit beiliegender Rechnung; Vorabkasse o. ä. Bezahlmodalitäten sind demzufolge nicht erforderlich.

Ihre Bestellung richten Sie bitte an ghd@hs-karlsruhe.de.

Download: “Liste der GHD Publikationen”

Serie ‘Hochschuldidaktische Impulse’

Die erste Veröffentlichung, die innerhalb der Schriftenserie ‘Hochschuldidaktische Impulse’ publiziert wird, trägt den Titel Planspiele in der Hochschullehre – herausgegeben von Ulrich Holzbaur, Eckart Liesegang und Burkhard Müller-Markmann 2006 und bietet Grundlagen, Einsatzmöglichkeiten und Handreichungen für den Einsatz von Planspielen an.

Der Kaufpreis beträgt pro Exemplar 5,00 €; exklusive 2,50 € Versandpauschale. Der Versand erfolgt mit beiliegender Rechnung; Vorabkasse o. ä. Bezahlmodalitäten sind demzufolge nicht erforderlich.

Ihre Bestellung richten Sie bitte an ghd@hs-karlsruhe.de.

CD-ROM Teachtools

Die im Jahr 2008 erschienene Neuauflage der CD-ROM ‘teachtools’, ein Informationssystem zur hochschuldidaktischen Fortbildung, befasst sich mit den vier zentralen Schwerpunkten:

  • Lernen
  • Lehren
  • Kommunikation & HS-Unterricht
  • Lehrumfeld und Evaluation.

Es wendet sich gezielt an Dozentinnen und Dozenten der Hochschule, die systematisch an ihrem Lehrstil arbeiten und ihre individuelle Lehrpersönlichkeit weiterentwickeln möchten. Sie werden dabei mit modernen Erkenntnissen der Lernforschung und der Wissenspsychologie vertraut gemacht und für didaktische Fragestellungen sensibilisiert. Sie erhalten einen Einblick in eine Vielzahl modular aufgebauter Themenbereiche, gekoppelt mit konkreten Hilfestellungen, praxisorientierten Lösungsvorschlägen und wertvollen Tipps, um Ihre Lehre interessanter und effizienter gestalten zu können.

Konkret:
4 Basismodule | 24 Hauptmodule | 66 Untermodule
129 Arbeitshilfen | 64 Planungshilfen | 76 Checklisten
60 Videosequenzen aus der Lehrpraxis

Ihre Bestellung einer CD-ROM (Einzelexemplar/Restposten) richten Sie bitte an juergen.irschina@hs-karlsruhe.de.

 

Inhaltlicher Hintergrund

Probleme erkennen, eingrenzen und lösen, ob in Eigeninitiative oder innerhalb funktionierender Arbeitsgruppen, vor allem das sollen Studierende nach Ihrem Studium können. Die Lehre an der heutigen Hochschule muß deshalb zum einen theoretische Grundkonzepte vermitteln, sie muß die Studierenden aber auch mit anwendbarem Wissen für den Berufsalltag ausstatten, in dem ein lebenslanges Lernen selbstverständlich und unverzichtbar geworden ist.

Inzwischen nehmen, neben traditionellen Vermittlungsmethoden, neue Lehr- und Lernformen mit multimedialen Vermittlungsmöglichkeiten und nachhaltigen Rückkopplungsprozessen einen immer größeren Raum in der modernen Hochschuldidaktik ein. Das Lernverhalten und die Bedürfnisse jedes einzelnen sind sehr unterschiedlich, deswegen gibt es nicht die eine Lerntheorie, die alles erklären und jede Frage beantworten kann.