Aktuelle Informationen  

Hinweise:

1. Die GHD hat ihr Angebot an Online-Veranstaltungen ausgebaut und wird dieses laufend erweitern. Das Online-Angebot finden Sie direkt unter diesem Link.

2. Alle angebotenen Präsenzveranstaltungen finden selbstverständlich unter Einhaltung der derzeitig gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen statt. Da momentan nicht absehbar ist, wie sich die Corona-Situation entwickelt, ist es daher möglich, dass wir die Rahmenbedingungen der Präsenzveranstaltung an die jeweils aktuellen Corona-Verordnungen anpassen müssen. Download Hygienekonzept

3. Unter diesem Link finden Sie einen Überblick, welche Workshops und Seminare der GHD wegen der aktuellen Corona-Krise ausfallen bzw. verschoben werden müssen.

4. Wir haben eine gesonderte Seite mit Informationen und Links eingerichtet, wie Sie während der Corona-Krise Ihre Präsenz-Lehre auf online-Lehre umstellen können. Diese Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

Hilfen zur Online-Lehre

Auf dieser Seite finden Sie gesammelte Tipps und Hinweise, wie Sie Ihre Präsenzlehre auf online-Lehre umstellen und diese weiterentwickeln  können.

Digitale Barrierefreiheit

Hochschulen sind seit dem 23.09.2019  gesetzlich verpflichtet, neue und grundlegend überarbeitete Lehr- und Lernmaterialien in barrierefreier Form für die Studierenden bereitzustellen, also so gestaltet sind, dass Menschen mit Behinderungen diese in der allgemein üblichen Weise, ohne besondere Erschwernis und grundsätzlich ohne fremde Hilfe verwenden können.

Digitale Barrierefreiheit ermöglicht es allen Benutzern, auf einfache und flexible Weise Inhalte zu finden, sie wahrzunehmen, zu verstehen, mit ihnen zu interagieren, sie zu verändern und eigene Inhalte zu erstellen.

Das Kompetenzzentrum Digitale Barrierefreiheit an der Hochschule der Medien (HdM Stuttgart) hat verschiedene Materialien und Informationen zusammengestellt, die bei der Umsetzung von Barrierefreiheit in der Lehre, Kommunikation und Verwaltung hilfreich sind:

Kostenloser Online-Kurs für Dozenten
Der folgende MOOC bietet eine Einführung für Dozenten über barrierefreie Dokumente, Folien und Videos in der Lehre an. Er stammt von der University of Colorado und wird auf Coursera angeboten. Für die 5 Einheiten fallen bei aktivem Lernen ca. jeweils 3 Stunden Aufwand an.

Basics of Inclusive Design for Online Education

Barrierefreie Word- und PowerPoint-Dokumente
Die folgenden Kurzanleitungen sind eine Übersetzung der Checklisten des National Center on Disability and Access to Education (NCDAE), einem Institut der Utah State University:

Kurzanleitung – barrierefreie Word-Dokumente
Kurzanleitung – barrierefreie PowerPoint-Dokumente

Barrierefreie PDF-Dokumente
Der PDF Accessibility Checker (PAC 3) ist ein kostenloses Tool der Stiftung „Zugang für alle“ zur Überprüfung der Barrierefreiheit von PDF-Dokumenten und -Formularen.

Barrierefreie Videos
Tipps zur Erstellung barrierefreier Videos (mit Untertitel und Audiodeskription) bietet der Leitfaden barrierefreie Online-Videos des Projektes BIK (Barrierefrei Informieren und Kommunizieren) für Alle.

Interaktiver Online-Kurs “Teaching2030”

Das von der EU geförderte Erasmus+/Strategic Partnerships-Projekts “Future-proof your classroom – teaching skills 2030” hat einen innovativen kostenfreien Blended-Learning-Kurses entwickelt u.a. für Hochschullehrende entwickelt.

Der Kurs besteht aus acht Modulen, die Themen wie die zukünftige Rolle der Lehrer, die Verbesserung der Kommunikation in Online- und Präsenz-Lehrveranstaltungen, die Erstellung digitaler Lehrmittel, die Gestaltung ganzheitlicher Lernerfahrungen, die Kombination von Technologie und Emotionen im Unterricht, die Organisation des Kursinhalts in Blended-Learning-Formaten und den Einsatz sozialer Medien, einschließlich der Netiquette, im Unterricht abdecken.

Selbstlernkurs zur Online-Lehre

Wir empfehlen unseren Lehrenden an dem Selbstlernkurs „Online-Lehre – Wie geht das?“ teilzunehmen.

Dieser Kurs wird von der erfahrenen Hochschuldidaktikerin PD Dr. Ulrike Hanke (hanke teachertraining) angeboten.

Der Kurs besteht aus mehreren Video-Lektionen und Sie werden zwischendurch immer wieder aufgefordert, das Gelernte umzusetzen. Sie erhalten dadurch die Gelegenheit, eine eigene Online-Lehreinheit von der Lernzielformulierung bis zur Ausgestaltung von Prüfungen zu konzipieren. Die reine Videozeit beträgt etwa 1,5 Stunden.

Informationen zu diesem Kurs und die Bedingungen unter denen die GHD die Kursgebühren übernimmt finden Sie hier.

E-Learning-Schnellhilfe für Dummies

Weber, Daniela 2020
Softcover, ISBN: 978-3-527-71617-3, Wiley-VCH, Weinheim

Smartphone, Tablet und Laptop sind heutzutage immer mit dabei – wir sind fast immer online. Lerninhalte online verfügbar zu machen wird deswegen immer wichtiger. Lernen Sie mit diesem Buch, wie Sie E-Learning-Angebote effektiv konzipieren und erfolgreich umsetzen!

Hanke Teachertraining

didaktik + kommunikation

Der hochschuldidaktische Trainer Dr. Sebastian Walzik bietet in den kommenden Wochen 2-3 mal pro Woche kostenlose “Nothilfe für Lehrende an Hochschulen” über Zoom an.

Informationen zu Sebastian Walzik finden sie unter: https://www.walzik.de/index.html

 

 

Hochschuldidaktische Webinare:

Format/Ablauf (Dauer: 30 bis maximal 60 Minuten):

  • Check-In: mit der Technik zurecht kommen (max. 3 Minuten)
  • Warm-up: Zusammenfinden als Gruppe (Modell für eigene Lehre)
  • Tipps + Tricks: Aktuelles aus dem Lehralltag
  • Fragerunde: interaktives Q&A
  • Check-Out
  • Optional: Räume für Vernetzung und individuellen Austausch stehen nach dem Check-Out noch eine Weile zur Verfügung

Weitere Informationen über die Anmeldung und Zugang zum virtuellen Raum finden Sie unter: https://www.walzik.de/hdinhd/

e-teaching.org

Auf e-teaching.org finden Sie wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Informationen zur Gestaltung von Hochschulbildung mit digitalen Medien. Das nicht-kommerzielle Portal ist ein Angebot des Leibniz-Instituts für Wissensmedien.

E-Learning to go

Prof. Dr. Jochen Krieger von “E-Learning to go” bietet einen gratis online-Kurs zum Erstellen von E-Learning-Veranstaltungen an.

In dem Kurs wird gezeigt, wie man mit PowerPoint, Camtasia und Articulate Storyline aus einer Präsentation, die für die Präsenzlehre erstellt wurde einen online-Kurs macht.

Dies ist der Direktlink zum online-Kurs von Prof. Dr. Jochen Krieger.

Hinweis: Mit Mozilla Firefox war der Ton leider nicht zu hören. Mit Microsoft Edge hat das Abspielen problemlos funktioniert.

Alternativen zur Präsenzlehre

Lehrvideos selbst produzieren. Sie fragen sich, wie Sie Ihren Studierenden Lehrinhalte in Form eines Videos zur Verfügung stellen können? Infoquelle: ProLehre | Medien und Didaktik – TU München

Im vorliegenden Dokument finden Sie einen Überblick über verschiedene Werkzeuge, um eigene Lehrvideos zu produzieren:

  • Grundsätzliche Empfehlungen zu Lehrvideos
  • Format: PowerPoint-Vortrag aufzeichnen
  • Format: Einfache Animationsvideos selbst erstellen
  • Format: Am Tablet einen Tafelvortrag simulieren
  • Format: Screencast erstellen
  • Format: Skizzen abfilmen
  • Format: Sich selbst an einem Whiteboard oder Flipchart aufnehmen
  • Format: Sich im leeren Hörsaal filmen lassen
  • Erste Hardware-Tipps zur Videoproduktion zuhause mit dem Handy
  • Weitere Hardware-Tipps für verschiedene Settings

Online-Lehre in Zeiten von Corona

Prof. Dr. Lars Weber von der HAWK lehrt überwiegend online. Worauf es dabei aus seiner Sicht besonders ankommt, dazu nennt er innerhalb eines kleinen Videobeitrags drei grundlegende Aspekte.

Online-Vorlesung ≠ gutes E-Learning

Im Rahmen des Projektes ILU am Institut für Hochschuldidaktik an der TH Ulm werden aktuell folgende Informationen zur Online-Lehre zur Verfügung gestellt:

Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

Räumlichkeiten
Daimlerstraße 5b
76185 Karlsruhe