Aktuelle Informationen  

Hinweise:

1. Die GHD hat ihr Angebot an Online-Veranstaltungen ausgebaut und wird dieses laufend erweitern. Das Online-Angebot finden Sie direkt unter diesem Link.

2. Alle angebotenen Präsenzveranstaltungen finden selbstverständlich unter Einhaltung der derzeitig gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen statt. Da momentan nicht absehbar ist, wie sich die Corona-Situation entwickelt, ist es daher möglich, dass wir die Rahmenbedingungen der Präsenzveranstaltung an die jeweils aktuellen Corona-Verordnungen anpassen müssen. Download Hygienekonzept

3. Unter diesem Link finden Sie einen Überblick, welche Workshops und Seminare der GHD wegen der aktuellen Corona-Krise ausfallen bzw. verschoben werden müssen.

4. Wir haben eine gesonderte Seite mit Informationen und Links eingerichtet, wie Sie während der Corona-Krise Ihre Präsenz-Lehre auf online-Lehre umstellen können. Diese Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

Verbundprojekt „Traumberuf Professorin“

– Mehr Professorinnen für Lehre und Forschung an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften

 

Quelle: https://www.traumberuf-professorin.de/mentorinnen/

Projektskizze

Sieben Hochschulen engagieren sich gemeinsam, um mehr talentierte Frauen für Lehre und Forschung an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAWen) zu begeistern. Dafür haben sie im April 2017 das Verbundprojekt „HAW-Mentoring – Traumberuf Professorin“ ins Leben gerufen, das für vier Jahre mit rund 300.000 Euro des Europäischen Sozialfonds (ESF) und des Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (MWK) gefördert wird.

Die Hochschulen wollen gemeinsam mit dem Programm „Traumberuf Professorin“ mehr Frauen für den Beruf als Professorin gewinnen. Langfristig möchten sie den Anteil weiblicher Bewerbungen auf ausgeschriebene Professuren signifikant erhöhen.

Die Lösung dafür: Ein Mentoring-Programm für interessierte Frauen aus Wirtschaft und Verwaltung mit

  • Begleitung durch eine/n Professor_in.
  • Teilnahme an einem Qualifizierungsprogramm.
  • Möglichkeit zum regelmäßigen Erfahrungsaustausch in einem Netzwerk aus Professor_innen, Wissenschaftler_innen und erfolgreichen Frauen aus der Wirtschaft.

Zielgruppe

Das Programm richtet sich gezielt an Frauen aus Wirtschaft und Verwaltung sowie an (Post-)Doktorandinnen verschiedener Hochschulen, die für eine spätere Berufung auf eine HAW-Professur in Frage kommen.

Projektpartner

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft (federführende Hochschule)
Hochschule Konstanz – Technik, Wirtschaft und Gestaltung
Hochschule für öffentliche Verwaltung und Finanzen Ludwigsburg
Hochschule Mannheim
Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen
Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg
Hochschule der Medien Stuttgart
Technische Hochschule Ulm

Finanzierung

Gefördert vom Ministerium für Soziales und Integration Baden-Württemberg aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds sowie vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Beteiligung der GHD

Bestandteil des einjährigen, qualifizierenden Begleitprogramms für die Teilnehmerinnen des Mentorenprogramms ist neben Seminaren und Workshops zu den Themen “Berufsbild HAW-Professorin”, “Persönlichkeitsentwicklung”, “Interkulturelle Kommunikation” auch eine verpflichtende zweitägige hochschuldidaktische Schulung, die von der GHD durchgeführt wird.

Kontakt

Pia Härter
Geschäftsstelle Verbundprojekt Traumberuf Professorin
Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

E-Mail: traumprof@hs-karlsruhe.de
Web: www.traumberuf-professorin.de

Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

Räumlichkeiten
Daimlerstraße 5b
76185 Karlsruhe