Aktuelle Informationen zur Erreichbarkeit der GHD  

Bitte beachten Sie:
Nach dem Cyberangriff auf die Hochschule Karlsruhe ist die GHD wieder über die E-Mails mit der Domain h-ka.de zu erreichen.

Bei Fragen zur Seminarorganisation oder bei Problemen mit der h-ka-Adresse kontaktieren Sie uns bitte weiterhin über folgende E-Mail-Adressen:

Silvia Angelov: angelov@hochschuldidaktik.net
Thomas D’Souza: dsouza@hochschuldidaktik.net
Anja Huber: huber@hochschuldidaktik.net
Sabine Ibelshäuser: ibelshaeuser@hochschuldidaktik.net
Jürgen Irschina: irschina@hochschuldidaktik.net
Eva Kubiak: kubiak@hochschuldidaktik.net
Annerose Panarisi: panarisi@hochschuldidaktik.net
Tatyana Podgayetskaya: podgayetskaya@hochschuldidaktik.net
Marion Simon: simon@hochschuldidaktik.net

Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

Möglichkeiten zum Umgang mit psychisch belasteten Studierenden im Lehralltag

SEMINARLEITUNG

Sabine Köster

Psychotherapeutische Beratungsstelle für Studierende (PBS)

Zeitraum 26. April 2024
14:00 - 16:00 Uhr
Ort Internet AEs 2 AE im Themeblock 3 Kontingent Warteliste

ZIELGRUPPE

Professorinnen und Professoren der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg sowie Lehrbeauftragte und Akademische Mitarbeitende mit hochschuldidaktischem Basiskurs

INHALT

Krisen im Studium sind normaler Bestandteil vieler Biographien und lassen sich als solche nicht grundsätzlich verhindern. Manchmal leiden jedoch die Gesundheit, die sozialen Beziehungen, die Studienleistungen oder der Alltag erheblich unter den Belastungen.

In der Begegnung mit möglicher Weise belasteten Studierenden stellen sich Fragen, wie: Ist das „noch normal“ oder besteht Anlass zur Sorge? Wie spricht man Studierende an, wenn diese psychisch belastet wirken? Wie kann man helfen? Wohin kann man weiterverweisen?

Und wann besteht nicht nur Grund zur Sorge, sondern auch die Notwendigkeit zum Handeln?

Auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in dem Grundlagen-Kurzformat hilfreiche Erstinformationen für Ihren Umgang als Lehrperson mit entsprechenden Studierenden und Situationen.

Inhalte zusammengefasst:

  • Warnsignale für persönliche Krisen Studierender
  • Wegweiser durch die Landschaft professioneller Unterstützung für Studierende: Wo finde ich wann welche Hilfe?
  • Wie motiviere ich jemanden dazu, Hilfe anzunehmen?

HINWEIS

Die Veranstaltung wird mit Hilfe der Software Zoom durchgeführt. Der Einsatz einer aktivierten Webcam ist erwünscht.

KOSTEN

Für Lehrende an staatlichen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und an Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft in Baden-Württemberg fallen keine Teilnahmegebühren an.

Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

Räumlichkeiten
Daimlerstraße 5b
76185 Karlsruhe