Aktuelle Informationen  

Hinweise:

1. Die GHD hat ihr Angebot an Online-Veranstaltungen ausgebaut und wird dieses laufend erweitern. Das Online-Angebot finden Sie direkt unter diesem Link.

2. Alle angebotenen Präsenzveranstaltungen finden selbstverständlich unter Einhaltung der derzeitig gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen statt. Da momentan nicht absehbar ist, wie sich die Corona-Situation entwickelt, ist es daher möglich, dass wir die Rahmenbedingungen der Präsenzveranstaltung an die jeweils aktuellen Corona-Verordnungen anpassen müssen. Download Hygienekonzept

3. Unter diesem Link finden Sie einen Überblick, welche Workshops und Seminare der GHD wegen der aktuellen Corona-Krise ausfallen bzw. verschoben werden müssen.

4. Wir haben eine gesonderte Seite mit Informationen und Links eingerichtet, wie Sie während der Corona-Krise Ihre Präsenz-Lehre auf online-Lehre umstellen können. Diese Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

Aktivierende Veranstaltungsformen

Lehrveranstaltungen lerngerecht gestalten

SEMINARLEITUNG

Dr. phil. Veronika Strittmatter-Haubold

Lehrtrainerin

Zeitraum 17. September 2020 10:00 - 18:00 Uhr
bis 18. September 2020 09:00 - 16:00 Uhr
Ort Hohenwart Forum
Schönbornstraße 25
75181 Pforzheim-Hohenwart
AEs 16 AE im Themenblock 2 Kontingent Es sind noch Plätze frei

ZIELGRUPPE

Professorinnen und Professoren der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg sowie Lehrbeauftragte mit hochschuldidaktischem Basiskurs.

INHALT

Eine moderne Hochschullehre, die ihr Augenmerk mehr auf das „Ankommen“ der Lehrinhalte als auf die Fülle des Stoffes legt, kann den Lernprozess der Studierenden durch Einsichten der Erwachsenenbildung unterstützen. Dabei sind vor allem vier Grundsätze für die moderne Hochschullehre relevant: Transparenz und Strukturierung des Lehr-Lern-Prozesses, Selbsttätigkeit der Studierenden und die Einbettung neuer Wissensgehalte in den eigenen Erfahrungszusammenhang.

In Form eines Workshops erfahren die Teilnehmenden Grundlegendes über aktivierende Lernprozesse bei Studierenden. Sie können ihre Lehre auf dieser Grundlage reflektieren und durch den Einsatz der vorgestellten Strategien und Methoden systematisch verbessern.

Es geht darum,

  • die aktuelle Auffassung von selbstgesteuerten und aktivierenden Lernprozessen bei Studierenden kennen zu lernen und zu reflektieren,
  • Konsequenzen für die Gestaltung von Veranstaltungen und Arrangements für die Lernarbeit zu ziehen,
  • die Konsequenzen der neuen Lernformen und die eigene Rolle als Lehrende/r zu reflektieren.

Einbezogen werden dabei insbesondere Fragen zur Motivation von Studierenden und zum Einsatz von Arbeitsformen mit stärkeren Anteilen der Aktivierung, Kooperation und Selbststeuerung.

HINWEIS

Die Teilnehmenden werden konkret an individuellen Themen arbeiten und eine eigene Lehrveranstaltung konzeptionell überarbeiten. Vorlesungskonzepte bitte mitbringen.

Da momentan nicht absehbar ist, wie sich die Corona-Situation entwickelt, ist es möglich, dass wir die Rahmenbedingungen der Veranstaltung an die jeweils aktuellen Corona-Verordnungen anpassen müssen. Sobald uns Änderungen bekannt sind, werden wir Sie informieren.

KOSTEN

Für die teilnehmenden Professorinnen und Professoren von HAW im Geschäftsbereich des MWK Baden-Württemberg werden die Reisekosten in Anlehnung an das Landesreisekostengesetz erstattet (Fahrtkosten: Kilometerpauschale 0,16 €, Bahnfahrt 2. Klasse). Mögliche Ermäßigungen wie Bahn-Card, Sparpreise, Monatskarten, Gruppen- und Mitfahrer-Angebote sind in Anspruch zu nehmen.

Für nicht-hauptamtlich Lehrende können keine Kosten erstattet werden. Professorinnen und Professoren von anderen Hochschulen des Landes in staatlicher oder kirchlicher Trägerschaft können ihre Reisekosten gegebenenfalls an ihrer eigenen Hochschule geltend machen.

Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

Räumlichkeiten
Daimlerstraße 5b
76185 Karlsruhe