Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

Transferorientierte Lehre gestalten

SEMINARLEITUNG

Dr. Christina Müller-Naevecke

SEMINARLEITUNG

Sibylle Mühleisen

Universität Konstanz

SEMINARLEITUNG

Dr. Albert Kümmel-Schnur

Universität Konstanz

Zeitraum 14. Mai 2020
10:00 - 17:00 Uhr
Ort Hochschule Karlsruhe
Technik und Wirtschaft
Außenstelle Daimlerstr. 5b
76185 Karlsruhe
AEs 8 AE im Themenblock 2 Kontingent Es sind noch Plätze frei

ZIELGRUPPE

Professorinnen und Professoren der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg sowie Lehrbeauftragte mit hochschuldidaktischem Basiskurs.

INHALT

Die gesellschaftliche und/oder berufspraktische Relevanz akademischen Arbeitens kann durch eine transferorientierte Lehre geschärft werden. Dabei arbeiten Lehrende, Studierende und externe Partner gemeinsam auf ein Ziel hin, bei dem Fachinhalte in andere Bereiche – auch außerhalb der Hochschule – übertragen werden. Für diese Beteiligten öffnen sich neue Chancen: Lehrende können neue Formate ausprobieren, Studierende lernen, akademisches Wissen in die Praxis zu übertragen, und externe Partner kommen in Kontakt mit neuen Ideen und frischen Herangehensweisen.

Transferorientierte Lehr-/Lernformate ermöglichen aktives Lernen, stellen Praxisbezüge her und fördern kritisches Denken. Durch verschiedene Formate und die Arbeit in Projekten mit externen Partnern werden Motivation und Engagement bei den Studierenden gefördert sowie eine erfolgreiche Lernerfahrung ermöglicht.

In diesem Workshop werden Sie verschiedene Formate der transferorientierten Lehre und deren Besonderheiten kennenlernen. Im Zentrum stehen die (Weiter-)Entwicklung eigener Ideen und das Kennenlernen von Gelingensbedingungen für eine transferorientierte Lehre.

HINWEIS

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Projekt TRAFO – dem Netzwerk transferorientierter Lehre in Baden-Württemberg (https://trafo-bw.de/) durchgeführt.

KOSTEN

Für die teilnehmenden Professorinnen und Professoren von HAW im Geschäftsbereich des MWK Baden-Württemberg werden die Reisekosten in Anlehnung an das Landesreisekostengesetz erstattet (Fahrtkosten: Kilometerpauschale 0,16 €, Bahnfahrt 2. Klasse). Mögliche Ermäßigungen wie Bahn-Card, Sparpreise, Monatskarten, Gruppen- und Mitfahrer-Angebote sind in Anspruch zu nehmen.

Für nicht-hauptamtlich Lehrende können keine Kosten erstattet werden. Professorinnen und Professoren von anderen Hochschulen des Landes in staatlicher oder kirchlicher Trägerschaft können ihre Reisekosten gegebenenfalls an ihrer eigenen Hochschule geltend machen.

Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

Räumlichkeiten
Daimlerstraße 5b
76185 Karlsruhe