Aktuelle Informationen zur Erreichbarkeit der GHD  

Bitte beachten Sie:
Nach dem Cyberangriff auf die Hochschule Karlsruhe ist die GHD wieder über die E-Mails mit der Domain h-ka.de zu erreichen.

Bei Fragen zur Seminarorganisation oder bei Problemen mit der h-ka-Adresse kontaktieren Sie uns bitte weiterhin über folgende E-Mail-Adressen:

Silvia Angelov: angelov@hochschuldidaktik.net
Thomas D’Souza: dsouza@hochschuldidaktik.net
Anja Huber: huber@hochschuldidaktik.net
Sabine Ibelshäuser: ibelshaeuser@hochschuldidaktik.net
Jürgen Irschina: irschina@hochschuldidaktik.net
Eva Kubiak: kubiak@hochschuldidaktik.net
Annerose Panarisi: panarisi@hochschuldidaktik.net
Tatyana Podgayetskaya: podgayetskaya@hochschuldidaktik.net
Marion Simon: simon@hochschuldidaktik.net

Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

Rechtliche Aspekte des Einsatzes von KI-Anwendungen

SEMINARLEITUNG

Julia Dönch

Rechtsanwältin

Zeitraum 10. September 2024
08:30 - 10:00 Uhr
Ort Internet AEs 2 AE im Themeblock 3 Kontingent Es sind noch Plätze frei

ZIELGRUPPE

Professorinnen und Professoren der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg sowie Lehrbeauftragte und Akademische Mitarbeitende mit hochschuldidaktischem Basiskurs

INHALT

Künstliche Intelligenz ist gekommen, um zu bleiben. Auch in Lehre und Forschung sowie bei der Bearbeitung von Aufgaben durch Studierende halten KI-Anwendungen Einzug. Die Nutzung von KI-Anwendungen hat vielfältige rechtliche Auswirkungen:

  • Wem gehört der Output von KI-Systemen?
  • Kann der KI-Output die Rechte Dritter verletzen (Stichwörter: Urheberrecht, Datenschutzrecht, Geschäftsgeheimnisse)?
  • Darf man Output von KI-Systemen einfach nutzen?
  • Wer haftet, wenn KI-Systeme Fehler machen?
  • Wie gehen wir mit Biases von KI-Systemen rechtssicher um?
  • Welche Gesetze spiele für die Nutzung von KI-Systemen in Deutschland und der EU überhaupt eine Rolle?

Viele Fragen können nur im Einzelfall für die konkrete KI-Anwendung beantwortet werden. Die Veranstaltung dient daher dazu, für rechtliche Anforderungen an KI-Systeme zu sensibilisieren und Impulse für eine rechtskonforme Nutzung von KI-Anwendungen durch Lehrende ebenso wie durch Studierende zu geben.

Methoden:
Anhand von Fallbeispielen und erster Rechtsprechung zum Thema werden im Seminar die grundlegenden Anforderungen an die rechtskonforme Nutzung von KI-Anwendungen erarbeitet.

KOSTEN

Für Lehrende an staatlichen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und an Hochschulen in kirchlicher Trägerschaft in Baden-Württemberg fallen keine Teilnahmegebühren an.

Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

Räumlichkeiten
Daimlerstraße 5b
76185 Karlsruhe