Aktuelle Informationen  

Hinweise:

1. Die GHD hat ihr Angebot an Online-Veranstaltungen ausgebaut und wird dieses laufend erweitern. Das Online-Angebot finden Sie direkt unter diesem Link.

2. Alle angebotenen Präsenzveranstaltungen finden selbstverständlich unter Einhaltung der derzeitig gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen statt. Da momentan nicht absehbar ist, wie sich die Corona-Situation entwickelt, ist es daher möglich, dass wir die Rahmenbedingungen der Präsenzveranstaltung an die jeweils aktuellen Corona-Verordnungen anpassen müssen. Download Hygienekonzept

3. Wir haben eine gesonderte Seite mit Informationen und Links eingerichtet, wie Sie während der Corona-Krise Ihre Präsenz-Lehre auf online-Lehre umstellen können. Diese Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen
Wird verschoben auf 2022!

Praxisworkshop zum Einsatz aktivierender Methoden im Lehr-Lern-Prozess

SEMINARLEITUNG

Dr. Michael Fischer

Universität Mannheim

Zeitraum 07. Dezember 2021
09:00 - 17:00 Uhr
Ort Hochschule Reutlingen
Alteburgstr. 150
72762 Reutlingen
AEs 8 AE im Themenblock 2 Kontingent Anmeldung noch nicht geöffnet

ZIELGRUPPE

Lehrbeauftragte der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg, bevorzugt der ausrichtenden Hochschule

INHALT

Der Workshop gibt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern Gelegenheit, anhand mitgebrachter Unterrichtssequenzen ihre Lehrstrategien zu überdenken und den Umgang mit aktivierenden Elementen in der Lehre zu trainieren. Dabei werden hochschuldidaktisch erprobte Methoden vorgestellt, in ihren Anwendungsmöglichkeiten erläutert und von den Teilnehmenden auf jeweils eigene Kontexte angewendet.

Die bisherigen Erfahrungen der Lehrenden mit unterschiedlichen Vermittlungsmethoden und Aktivierungsformen werden ausführlich zur Sprache kommen. Sie bilden gemeinsam mit den neu vorgestellten Methoden den praxisorientierten Ausgangspunkt für einen erweiterten Blick auf das eigene Rollenverständnis.

Der Workshop möchte Sie in die Lage versetzen, Lehr-Lernprozesse „ganzheitlicher“ zu erleben und vielfältiger zu gestalten. Die eigentlich selbstverständliche theoretische Einsicht, dass solche Prozesse keinesfalls vom Lehrenden allein verantwortet werden können, sondern dass die Studierenden als aktive Partner einbezogen werden sollten, wird durch den Einsatz geeigneter Methoden zur gelebten Realität.

HINWEIS

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der derzeitig gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen statt. Da momentan nicht absehbar ist, wie sich die Corona-Situation entwickelt, ist es daher möglich, dass wir die Rahmenbedingungen der Präsenzveranstaltung an die jeweils aktuellen Corona-Verordnungen anpassen müssen.

KOSTEN

Für Professorinnen und Professoren sowie Lehrbeauftragte an staatlichen und kirchlichen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Baden-Württemberg fallen keine Seminargebühren an.

Für die teilnehmenden Professorinnen und Professoren von HAW im Geschäftsbereich des MWK Baden-Württemberg werden die Reisekosten in Anlehnung an das Landesreisekostengesetz erstattet (Fahrtkosten: Kilometerpauschale 0,16 €, Bahnfahrt 2. Klasse). Mögliche Ermäßigungen wie BahnCard, Sparpreise, Monatskarten, Gruppen- und Mitfahrer-Angebote sind in Anspruch zu nehmen.

Für nicht-hauptamtlich Lehrende können keine Reisekosten erstattet werden. Professorinnen und Professoren von anderen Hochschulen des Landes in staatlicher oder kirchlicher Trägerschaft können ihre Reisekosten gegebenenfalls an ihrer eigenen Hochschule geltend machen.

Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

Räumlichkeiten
Daimlerstraße 5b
76185 Karlsruhe