Aktuelle Informationen  

Hinweise:

1. Die GHD hat ihr Angebot an Online-Veranstaltungen ausgebaut und wird dieses laufend erweitern. Das Online-Angebot finden Sie direkt unter diesem Link.

2. Alle angebotenen Präsenzveranstaltungen finden selbstverständlich unter Einhaltung der derzeitig gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen statt. Da momentan nicht absehbar ist, wie sich die Corona-Situation entwickelt, ist es daher möglich, dass wir die Rahmenbedingungen der Präsenzveranstaltung an die jeweils aktuellen Corona-Verordnungen anpassen müssen. Download Hygienekonzept

3. Unter diesem Link finden Sie einen Überblick, welche Workshops und Seminare der GHD wegen der aktuellen Corona-Krise ausfallen bzw. verschoben werden müssen.

4. Wir haben eine gesonderte Seite mit Informationen und Links eingerichtet, wie Sie während der Corona-Krise Ihre Präsenz-Lehre auf online-Lehre umstellen können. Diese Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

Kompetenzorientiert Lehren und Prüfen – umgestellt auf online!

SEMINARLEITUNG

Julia Gerber M. A.

TH Köln

Zeitraum 22. Oktober 2020
10:00 - 17:00 Uhr
Ort Internet AEs 8 AE im Themenblock 2

ZIELGRUPPE

Professorinnen und Professoren der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg sowie Lehrbeauftragte mit hochschuldidaktischem Basiskurs.

INHALT

Kaum eine Frage wird in Lehrveranstaltungen so häufig gestellt wie: „Kommt das in der Prüfung dran?“ Sie zeigt, dass die Studierenden keine genaue Vorstellung von den Lernprozessen haben, die von ihnen erwartet werden. Sie orientieren sich dann an einem Skript, das ihnen Sicherheit verspricht, und lernen es kurz vor der Prüfung auswendig. Sie als Lehrende wissen aber, dass so kein Transfer möglich, kein eigenständiges Arbeiten und kein kritisches Hinterfragen gefördert werden. In den meisten Fächern sind es allerdings genau diese Kompetenzen, die für den späteren beruflichen Alltag wesentlich sind.

In diesem Workshop lernen Sie ein Instrumentarium kennen, mit dem Sie genau den Kompetenzerwerb in Ihrer Lehre ermöglichen, der aus Ihrer Sicht zentral für das jeweilige Thema ist. Dazu brauchen Sie:

  • ein eindeutig formuliertes Learning Outcome, das verständlich beschreibt, was die Studierenden am Ende des Semesters können werden,
  • ein Veranstaltungskonzept, das durch sinnvoll aufeinander aufbauende Lernräume das Learning Outcome für die Studierenden erreichbar macht,
  • eine faire Prüfung, die den Erwerb dieser Kompetenzen auch wirklich prüft und Auswendiglernen unnötig macht und
  • ein Bewertungssystem, das die Qualität der zu prüfenden Leistungen verlässlich messen kann.

Wir arbeiten in einer offenen Werkstatt an Ihren konkreten Lehrveranstaltungen. In Inputphasen und Diskussionen klären wir die theoretischen Grundlagen; mit Feedback der anderen Workshop-Teilnehmenden und der Trainerin vertiefen Sie Ihre Ideen. Am Ende des Workshops haben Sie mindestens Ansätze für die vier Elemente entwickelt.

HINWEIS

Seminar in Kooperation mit dem Projekt SKATING
(Studienreformprozess Karlsruhe zur Transformation des Ingenieurstudiums)

In Absprache mit der Seminarleiterin wird das Seminar aufgrund der erhöhten Pandemiestufe in Baden-Württemberg und der damit verbundenen Einschränkungen als Onlineveranstaltung mit Zoom durchgeführt.

KOSTEN

Bei Online-Veranstaltungen fallen keine Kosten für die Teilnehmenden an.

Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

Räumlichkeiten
Daimlerstraße 5b
76185 Karlsruhe