Aktuelle Informationen  

Hinweise:

1. Die GHD hat ihr Angebot an Online-Veranstaltungen ausgebaut und wird dieses laufend erweitern. Das Online-Angebot finden Sie direkt unter diesem Link.

2. Alle angebotenen Präsenzveranstaltungen finden selbstverständlich unter Einhaltung der derzeitig gesetzlich vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen statt. Da momentan nicht absehbar ist, wie sich die Corona-Situation entwickelt, ist es daher möglich, dass wir die Rahmenbedingungen der Präsenzveranstaltung an die jeweils aktuellen Corona-Verordnungen anpassen müssen. Download Hygienekonzept

3. Wir haben eine gesonderte Seite mit Informationen und Links eingerichtet, wie Sie während der Corona-Krise Ihre Präsenz-Lehre auf online-Lehre umstellen können. Diese Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

Hochschuldidaktisches Themenmodul

Rhetorik

Zeitraum 01. März 2018
09:00 - 17:00 Uhr
Ort Hochschule für öffentliche Verwaltung Kehl
Kinzigallee 1
77694 Kehl
AEs BW-Zertifikat

ZIELGRUPPE

Lehrbeauftragte der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg, bevorzugt der ausrichtenden Hochschule

INHALT

Zielsetzung

Das Seminar zielt auf das sichere und souveräne Auftreten vor Gruppen. Das kompetente Auftreten, auch bei innerlich gefühlter Unsicherheit, wird besprochen; Strategien zur Bewältigung des Lampenfiebers werden vorgestellt und in Übungen umgesetzt. Die Eigenwahrnehmung unterscheidet sich von der Wirkung nach außen, der Unterschied wird jedem Teilnehmer bewusst gemacht, um zukünftig seine Außenwirkung besser und gezielt einzusetzen.

 

Inhalt

Regelmäßig muss im Lehralltag an der Hochschule vor größeren oder kleineren Gruppen frei vorgetragen werden. Wissenschaftliche Ergebnisse werden in Seminar oder Vorlesung vorgestellt; Planungen und Themen verschiedenster Art werden im Rahmen von Meetings erläutert. Mitarbeiterbesprechungen, Besuchergruppen und Gespräche mit Vorgesetzten sind weitere Beispiele für Anlässe zu freien Statements. Auch im privaten Leben gibt es solche Gelegenheiten. Häufig überfällt die Sprechenden Lampenfieber, sobald sie vor die Gruppe treten. Wie lassen sich solche Situationen erfolgreich meistern?

Inhalte:

  • Umgang mit Lampenfieber
  • Überzeugendes Auftreten und Körpersprache (non-verbale Kommunikation)
  • Sprechdenkübungen
  • Struktur einer Rede oder eines Vortrags
  • Motivation von Hörerinnen und Hörern
  • Angemessene Reaktion auf Fragen und Störungen
  • Umgang mit schwierigen Situationen

Methode:
Impulse aus der Kommunikationswissenschaft werden durch praxisnahe Übungen ergänzt, wobei hierbei keine Floskeln entstehen. Neben Gruppen- und Partnerarbeit wird auch der interne Austausch unter den Teilnehmenden durch Diksussion gefördert. Videobegleitete Praxisbeiträge erlauben neben dem subjektiven auch ein objektives Feedback, das alle Teilnehmenden erhalten. Konkrete Verbesserungsmöglichkeiten werden aufgezeigt.

KOSTEN

Es werden keine Teilnahmegebühren erhoben.
Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

Räumlichkeiten
Daimlerstraße 5b
76185 Karlsruhe