Aktuelle Informationen  

Hinweise:

1. Die GHD hat ihr Angebot an Online-Veranstaltungen ausgebaut und wird dieses laufend erweitern. Das Online-Angebot finden Sie direkt unter diesem Link.

2. Da momentan nicht absehbar ist, wie sich die Corona-Situation entwickelt, ist es daher möglich, dass wir die Rahmenbedingungen der Präsenzveranstaltungen an die jeweils aktuellen Corona-Regelungen anpassen müssen. Bei einem positiven Corona-Test oder bei Erkältungssymptomen, die auf eine Corona-Infektion zurückzuführen sein können, bitten wir Sie von einem Besuch der Präsenzveranstaltung abzusehen.

Sprungnavigation Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

Hochschulbildung in digital geprägten Welten – Lehr-Lern-Arrangements mit, über und durch digitale Medien

SEMINARLEITUNG

Prof. Dr. Verena Ketter

Hochschule Esslingen

Zeitraum 10. Februar 2023 09:00 - 16:00 Ort Internet AEs 8 AE im Themenblock 2 Kontingent Anmeldung noch nicht geöffnet

ZIELGRUPPE

Professorinnen und Professoren der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg sowie Lehrbeauftragte mit hochschuldidaktischem Basiskurs.

INHALT

Die Hochschulen beschäftigten sich als tertiäre Bildungseinrichtungen nicht erst seit der COVID-19-Pandemie mit Fragen nach der digitalen Infrastruktur, der Nutzung von Online-Werkzeugen, der Aktivierung von Studierenden – jedoch führte die Pandemie zu einer weiten Diskussion über Hochschulbildung in digital geprägten Welten. Begriffe wie z.B. Podcast, Inverted Classroom und hybrid zählten plötzlich zum allgemeinen Sprachgebrauch, oft ohne bereits vorhandene Begriffsdiskurse und Forschung zu berücksichtigen.

Daher wird in dem hybrid gestalteten Workshop an das Hochschulrahmengesetz, den Qualifikationsrahmen für deutsche Hochschulabschlüsse sowie an Bildungstheorien erinnert, bspw. an die kritisch-konstruktive Didaktik des Bildungstheoretikers Wolfgang Klafki. Zudem wird der Medienbildungsdiskurs dargelegt und mit aktuellen Studienergebnissen und mit Empfehlungen wie das Ende April 2022 veröffentlichte Papier des Wissenschaftsrates „…für eine zukunftsfähige Ausgestaltung von Studium und Lehre“ verknüpft.

Ausgehend von diesen Grundlagen werden Vorgehensweisen von aktiven und kollaborativen Hochschulbildungsangeboten mit, über und durch digitale Medien aufgezeigt, die anschließend im Sinne eines Peer-Learnings erprobt und diskutiert werden.

HINWEIS

Der Workshop fiel am 16.09.2022 aus und wird nun am 10.02.2023 nachgeholt. Die ursprünglichen Anmeldungen  werden vorrangig behandelt.

KOSTEN

Für Professorinnen und Professoren sowie Lehrbeauftragte an staatlichen und kirchlichen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Baden-Württemberg fallen keine Seminargebühren an.

Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

Räumlichkeiten
Daimlerstraße 5b
76185 Karlsruhe