Hochschuldidaktik

Lehre entwickeln und Lernprozesse fördern

Foto: Tobias Schwerdt 2017 (HsKA-GÖM; Fak. W)

Das sind wir.

 

Die Studienkommission für Hochschuldidaktik ist ein landesweites Gremium, das sich für die Weiterentwicklung der Qualität von Lehren und Lernen an den HAW in BW einsetzt. Ihr Leitsatz lautet: „Die wichtigste Ressource für gute Lehre ist die Begeisterung der Lehrenden.“ In Workshops und Seminaren erhalten Professorinnen und Professoren sowie Lehrbeauftragte Anregungen für eine wirksame und motivierende Gestaltung von Hochschullehre. Auch neue Wege in der Lehre werden gezielt gefördert.

Leistungen

Illu

Fortbildungen

Fortbildungen ansehen und gleich online anmelden

Illu

Lehrprojekte

Überblick über Projekte, an denen die GHD beteiligt ist

Illu

TeachTools

Informationen von Veranstaltungsplanung, -durchführung bis hin zu Prüfungen und Reflexion

Illu

Weitere Angebote

Überblick über die weiteren hochschuldidaktischen Angebote, wie z. B. Coaching, Beratung und Vernetzung

Wir bieten aktuell
Fortbildungen an in

Die Studienkommission für Hochschuldidaktik besteht aus jeweils einem vom Senat gewählten Didaktikbeauftragten aus jeder der 21 staatlichen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. Ihr Vorsitzender ist der Rektor der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft. Die Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik (GHD) hat ihren Sitz an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft.

Neben der Organisation eines landesweiten Fortbildungsangebotes im Bereich der Hochschuldidaktik fördert die Geschäftsstelle mit Unterstützung des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst sowie der Rektorenkonferenz (HAW BW e.V.) innovative Lehrprojekte, in denen neue Vermittlungsformate entwickelt und erprobt werden. Weitere Aufgabenfelder der GHD liegen im Bereich der Beratung und Vernetzung – sowohl von einzelnen Lehrenden als auch von lokalen hochschuldidaktischen Initiativen.

Foto: Tobias Schwerdt 2017 (HsKA-GÖM; Fak. W)

 

Hochschullehrende führen nicht selten ein „Einzelkämpfer-Dasein“ in der Ausgestaltung ihrer konkreten Lehre; das muss nicht so sein. Innovative Lehrkonzepte und -materialien sind häufig übertragbar. Nun haben wir mit „Lehrforum.de“ eine Online-Plattform geschaffen, über die Ansätze fachbezogener Hochschuldidaktik ausgetauscht und Ideen mit den Lehrenden gemeinsam weiterentwickelt werden können.

0
Veranstaltungen pro Jahr
0
Teilnehmer pro Jahr
0
Kekse pro Jahr

 

Stimmen der Teilnehmenden

» Die GHD ist seit ihren Anfängen ein Segen für die Hochschulen des Landes: Ohne ihre kontinuierliche Seminar- und Weiterbildungsarbeit hätte die Professionalisierung der HAW-Lehre nicht in so exemplarischer Form erreicht werden können. Aktivierende Lehrformen, eine der Stärken der HAW, verdanken ihren breiten Einsatz an den HAW ganz klar der GHD. Und dass en passant auch die Vernetzung der Hochschullehrenden untereinander gefördert wird, ist ein weiterer großer Vorzug der GHD-Arbeit.«

Prof. Dr. Prof h.c. Heidemarie Seel

Prof. für Wirtschaftspsychologie, Methoden der empirischen Forschung, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

» Der Kurs (Einführungskurs für neuberufene Professor*innen) ist absolut empfehlenswert für alle, die sich mit Neuberufenen austauschen und vernetzen möchten. Die hilfreichen Lehrtipps und das individuelle Feedback zur eigenen Vorlesung sind Gold wert.«

Prof. Dr. iur. Sabine Boos

Professorin für Recht für Ingenieurwissenschaften, Hochschule Heilbronn