Geschäftsstelle der Studienkommission für Hochschuldidaktik an Fachhochschulen in Baden-Württemberg

Hochschul-Präsentation

 
Bezogen auf eine zeitgemäße Hochschullehre entstehen sehr gute Präsentationen innerhalb von Lehrveranstaltungen nicht per Zufall – und schon gar nicht durch den unreflektierten Einsatz von "Powerpoint"!
An dieser Stelle sei erwähnt, dass es keineswegs um die Verteufelung irgendeines bestimmten Mediums geht, weder der klassischen noch der elektronischen Hilfsmittel.
 
Viel Wissenswertes zum Thema "Präsentation" ließe sich zusammentragen. Hier geht es jedoch vor allem um präsentierte Inhalte im Rahmen heutiger Lehrveranstaltungen, die ja bekanntlich relativ wenig mit verkaufsorientierten Industriepräsentationen zu tun haben!
 
Der Schlüssel zu "gelingenden Präsentationen" liegt dabei in einer sorgfältigen – und bezogen auf die Lernenden – auch einfühlsamen Vorbereitung. Bei Hochschul-Präsentationen geht es unter anderem um die Auswahl eines geeigneten Titels, die Beschaffung und Wahl von Materialien, das Entwickeln eines Roten Fadens, das Abfassen einer Aufmerksamkeit erzielenden Einleitung, eine einprägsame Schlussbemerkung sowie das Anfertigen visueller Hilfsmittel in Verbindung mit einer adäquaten Medienauswahl. Dazu kommen noch die wichtigen Überlegungen, in welcher Weise eine größtmögliche Teilnehmeraktivierung erzielt werden kann.
 
 
Manchmal genügt schon eine kleine Verhaltensänderung, um eine große Wirkung zu erzielen...