Seminarangebot i. d. R. für Professor/innen bzw. für Lehrbeauftragte mit Basiskurs

zurück zur Übersicht

Veranstaltung

Decoding the Disciplines –
fachbezogene Lernhindernisse erkennen

Termin

25.01.2019, 10:00 Uhr - 25.01.2019, 17:00 Uhr

Ort

Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Zielgruppe

Professorinnen und Professoren der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

Inhalt

Lehrende können effektiver lehren, wenn sie verstehen, was Lernen für ihre Studierenden schwer macht. Als Experten in ihrer Disziplin haben sie solche Schwierigkeiten möglicher-weise bereits vor Jahrzehnten überwunden. Sie haben disziplinspezifische effiziente Denk- und Handlungsmuster entwickelt, die es ihnen mitunter erschweren, die Herausforderungen, die ihre Disziplin an Studierende stellt, noch zu erkennen.

Decoding the Disciplines (http://decodingthedisciplines.org) besteht aus einem Prozess, der studentisches Lernen fördert, indem die Kluft zwischen Expertendenken und den Bemühungen Studierender beim Erlernen dieses Denkens verringert wird. Der Prozess beginnt mit der Identifikation charakteristischer fachbezogener Lernhindernisse (sogenannter „Bottlenecks“) und versucht wichtige, aber in der Regel verborgene Denkmuster von Fachexperten zu entschlüsseln. Dazu werden Lehrende von Lehrenden eines anderen Faches interviewt. Weitere Phasen des Decoding-Prozesses umfassen die Berück-sichtigung der Decoding-Erkenntnisse in der Lehre bis zum Teilen der Erkenntnisse.

Der Workshop stellt zunächst den Decoding the Disciplines-Ansatz vor. Teilnehmende erhalten dann Gelegenheit, „Bottlenecks“ in ihrer Disziplin zu identifizieren. Von diesen soll anschließend mindestens eine fachbezogene Herausforderung exemplarisch in einem Interview „dekodiert“ werden. Teilnehmende erhalten so
einen authentischen Einblick in das Kernelement des Decodier-Prozesses.

------------------
Hinweis:
Seminar in Kooperation mit dem Projekt SKATING
(Studienreformprozess Karlsruhe zur Transformation des Ingenieurstudiums)

Zertifikat

8 AE im Themenblock 2

Seminarleitung

Prof. Dr. Peter Riegler
Ostfalia Hochschule für Angewandte Wissenschaften

Kosten

Für die teilnehmenden Professorinnen und Professoren von HAW im Geschäftsbereich des MWK Baden-Württemberg werden die Reisekosten in Anlehnung an das Landesreisekostengesetz erstattet (Fahrtkosten: Kilometerpauschale 0,16 €, Bahnfahrt 2. Klasse). Mögliche Ermäßigungen wie Bahn-Card, Sparpreise, Monatskarten, Gruppen- und Mitfahrer-Angebote sind in Anspruch zu nehmen.

Für nicht-hauptamtlich Lehrende können keine Kosten erstattet werden. Professorinnen und Professoren von anderen Hochschulen des Landes in staatlicher oder kirchlicher Trägerschaft können ihre Reisekosten gegebenenfalls an ihrer eigenen Hochschule geltend machen.

  
 GHD Online-Plattform für
 > Hochschullehre/-lehrende
 > Lehrprojekte/-beispiele
 > Fachbezog. HS-Didaktik
Bildungszeit  Infoblatt
Bildungszeitgesetz (BzG BW)
BaWü-Zertifikat für
H o c h s c h u l­ d i d a k t i k
_______________________________ 
_______________________________  
_______________________________    
│       │           │    │   │  │ ││
Lehrbeauftragten-Programm
Große Nachfrage für hochschul-
didaktische Fortbildungsange-
bote bei den Lehrbeauftragten im Land, und das bereits seit dem Jahr 2005. Die Resonanz auf diese Veranstaltungen ist nachwievor ausgezeichnet!
Passenden Lehrauftrag
finden: Lehrauftrag.com