Seminarangebot i. d. R. für Professor/innen bzw. für Lehrbeauftragte mit Basiskurs

zurück zur Übersicht

Veranstaltung

Projekt- und problembasierte Lehr-Lern-Formate
mit zwei ausgewählten Beispielen aus
ingenieurtechnischen Studiengängen

Termin

11.06.2018, 10:00 Uhr - 11.06.2018, 17:00 Uhr

Ort

Hochschule Reutlingen

Zielgruppe

Professorinnen und Professoren der Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg

Inhalt

Problembasierte Lehr-Lern-Formate („Problem-based Learning“) verfügen über ein großes Potenzial zur Aktivierung der Studierenden und werden seit den 1970er Jahren in den verschiedensten Disziplinen mit großem Erfolg eingesetzt und stetig weiterentwickelt. In ingenieurtechnischen Studiengängen begegnet uns diese Methode häufig in der Ausprägung von projektbasierten Fragestellungen, die von Studierendengruppen innerhalb eines Semesters in großer Eigenverantwortung gelöst werden müssen. Die Projekte können dabei im Rahmen einer einzigen Fachvorlesung im Umfang von 6 bis 8 ECTS bearbeitet werden; ebenso gibt es multidisziplinäre Formate, in denen vernetzte Projektgruppen eine Aufgabenstellung im Umfang von bis zu 16 ECTS zu bewältigen haben.

Die Referenten verfügen über umfangreiche Erfahrungen mit problem- und projektbasierten Lehr-Lern-Formaten und freuen sich, deren Grundlagen, aber auch deren Grenzen und Stolpersteine, mit den Seminarteilnehmenden zu diskutieren. Die Veranstaltung richtet sich daher an Lehrende und Studiengangmitarbeitende, die ihre eigenen Erfahrungen in diesem Themenfeld reflektieren wollen oder sogar vorhaben, ein ganzes Curriculum in diese Richtung zu gestalten.

Zertifikat

8 AE im Themenblock 2

Seminarleitung

Prof. Dr. Patrick Balve
Hochschule Heilbronn – Technik, Wirtschaft, Informatik

Prof. Dr. Steffen Ritter
Hochschule Reutlingen

Kosten

Für die teilnehmenden Professorinnen und Professoren von HAW im Geschäftsbereich des MWK Baden-Württemberg werden die Reisekosten in Anlehnung an das Landesreisekostengesetz erstattet (Fahrtkosten: Kilometerpauschale 0,16 €, Bahnfahrt 2. Klasse). Mögliche Ermäßigungen wie Bahn-Card, Sparpreise, Monatskarten, Gruppen- und Mitfahrer-Angebote sind in Anspruch zu nehmen.

Für Teilnehmende im Rahmen des Lehrbeauftragten-Programms können keine Kosten erstattet werden. Teilnehmende von anderen Hochschulen des Landes in staatlicher oder kirchlicher Trägerschaft können ihre Reisekosten gegebenenfalls an ihrer eigenen Hochschule geltend machen.

  
 GHD Online-Plattform für
 > Hochschullehre/-lehrende
 > Lehrprojekte/-beispiele
 > Fachbezog. HS-Didaktik
Bildungszeit  Infoblatt
Bildungszeitgesetz (BzG BW)
BaWü-Zertifikat für
H o c h s c h u l­ d i d a k t i k
_______________________________ 
_______________________________  
_______________________________    
│       │           │    │   │  │ ││
Lehrbeauftragten-Programm
Große Nachfrage für hochschul-
didaktische Fortbildungsange-
bote bei den Lehrbeauftragten im Land, und das bereits seit dem Jahr 2005. Die Resonanz auf diese Veranstaltungen ist nachwievor ausgezeichnet!